Die Diskussionskultur revolutionieren mit dem Weiterdenker-Modell

2024-06-23T14:46:53+02:00Kategorien: Blog, Kommunikation, Mindful Leadership, Tools und Konzepte|Tags: , , , , , , , , , , , , , |

Das Weiterdenker-Modell bietet eine einfache und schnell umsetzbare Methode zur Verbesserung von Diskussionskulturen. Besonders in Unternehmensumgebungen, wo die Entscheidungsfindung oft durch festgefahrene Denkweisen und ineffektive Diskussionen behindert wird, wo ein „Nein“, „Das geht nicht“ oder „Das haben wir schon immer so gemacht“ schnell ausgesprochen sind, kann die Anwendung dieses Modells einen großen Mehrwert stiften. Was ist das Weiterdenker-Modell? Das Weiterdenker-Modell ist eine innovative Diskussionstechnik, die in schwierigen Gesprächssituationen zur Anwendung kommt. Der Ursprung dieses Modells ist nicht eindeutig geklärt.

Von Unsicherheit zur Hochleistung: Das Tuckman-Modell

2024-06-23T14:56:21+02:00Kategorien: Blog, Change Management, Mindful Leadership, Tools und Konzepte|Tags: , , , , , , , , , , , , , |

Es war ein vielversprechender Montagmorgen, als Lena ihr neues Projektteam zum ersten Mal traf. Die Erwartungen waren hoch, das Potenzial des Teams schien grenzenlos. Die erste Besprechung verlief harmonisch, die Ideen sprudelten nur so. Doch schon nach ein paar Wochen begannen die ersten Schwierigkeiten. Missverständnisse und Konflikte traten auf, und Lena fragte sich, was sie falsch gemacht hatte. Was sie nicht wusste: Ihr Team durchlief die ganz normalen Phasen der Teamentwicklung... Teams sind das Herzstück erfolgreicher Unternehmen. Egal ob

Die Analysephase im Change Management

2024-06-23T14:48:31+02:00Kategorien: Blog, Change Management, Kommunikation|Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , |

Ein effektives Change Management beginnt mit einer soliden Analysephase. Diese Anfangsetappe ist entscheidend für den Erfolg jedes Veränderungsvorhabens, egal ob es sich um die Einführung neuer Tools in einem Unternehmen, die Implementierung fortschrittlicher Techniken oder die Entwicklung von Führungskräften handelt. Sie bietet das notwendige Verständnis für bestehende Strukturen und ermöglicht fundierte Entscheidungen, die essentiell für nachhaltige Verbesserungen und erfolgreiche Veränderungsprozesse sind. Dieser Artikel erläutert die Bedeutung und Notwendigkeit der Durchführung einer solchen Analysephase in verschiedenen Kontexten und beschreibt potenzielle

Mitleid oder Mitgefühl: Ein Wegweiser

2024-06-23T15:07:58+02:00Kategorien: Achtsamkeit und Meditation, Blog, Kommunikation, Mindful Leadership, Selbstführung|Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , |

In einer Zeit, in der die Welt von Unbeständigkeit, Unsicherheit, Komplexität und Mehrdeutigkeit geprägt ist, stehen Mitleid und Mitgefühl im Mittelpunkt des menschlichen Miteinanders. Diese beiden Begriffe, obwohl eng miteinander verwoben, bieten einen tiefen Einblick in unsere Fähigkeit, empathisch zu reagieren und zu unterstützen. Mitleid vs. Mitgefühl Mitleid, das Gefühl des Bedauerns für das Leid eines anderen, kann uns manchmal in einer Position der Überlegenheit fangen, aus der heraus wir das Leid des anderen aus einer sicheren Distanz betrachten.

Widerstand im Change – Tipps für Führungskräfte

2024-06-23T14:57:13+02:00Kategorien: Blog, Change Management, Kommunikation, Mindful Leadership|Tags: , , , , , , , , , , , |

Im vorherigen Blogartikel (HIER nachzulesen) wurde die verschiedenen Arten von Widerständen in Veränderungsprozessen analysiert und drei unterschiedlichen Ebenen nach Rick Maurer zugeordnet. Dieser Artikel ist als Ergänzung zu verstehen. Er hat das Ziel Führungskräften ganz konkrete Handlungsempfehlungen mit an die Hand zu geben, wie sie dem Widerstand der Betroffenen begegnen können, um einen erfolgreichen Veränderungsprozess zu gestalten. Allgemeine Tipps für den Umgang mit Widerstand Veränderungen sind unvermeidlich, aber der Umgang mit Widerstand erfordert gezielte Strategien. Hier sind einige allgemeine

Widerstand im Change erkennen und abbauen

2024-06-24T15:21:29+02:00Kategorien: Blog, Change Management, Kommunikation, Mindful Leadership|Tags: , , , , , , , , , , |

Widerstände im Change Management Prozess ergeben sich so gut wie immer und stellen keinen Grund zur Sorge dar. Deshalb ist es wichtig zu realisieren, dass sich niemand (oder fast niemand) bewusst entscheidet, Widerstand zu leisten, die Veränderung nicht zu akzeptieren oder gar zu ignorieren. Betroffene reagieren aus verschiedensten Gründen auf angekündigte Veränderungen sehr individuell. Mal geht es darum, seine Pfründe zu sichern, weil man seine „Felle davonschwimmen sieht“, mal darum, die Gründe der Veränderung nicht zu verstehen oder vielleicht

Willkommen im House of Change

2024-06-23T14:57:55+02:00Kategorien: Blog, Change Management, Mindful Leadership, Selbstführung, Tools und Konzepte|Tags: , , , , , , , , , , , , , , |

Hast Du Dir auch schon einmal folgende Fragen gestellt: Wie reagieren einzelne Mitarbeiter auf die Veränderungen? Wie beeinflussen die Veränderungen die Teamdynamik? Gibt es Konflikte oder Widerstände innerhalb der Teams? Gibt es Anzeichen von Apathie oder Desinteresse in Bezug auf die Veränderungen? Sind Mitarbeiter möglicherweise überlastet oder fühlen sie sich überfordert? Durch das systematische Stellen solcher Fragen gewinnst Du einen umfassenden Einblick in die verschiedenen Aspekte Deines Veränderungsprozesses. „Change before you have to.“ (Jack Welch) Unterstützend hierfür kann das

Wege zum Erfolg – Der “Cycle of Change” nach Rick Maurer

2024-06-23T14:58:24+02:00Kategorien: Blog, Change Management, Kommunikation, Mindful Leadership|Tags: , , , , , , , , , , , |

Rick Maurer, ein renommierter amerikanischer Berater, Autor und Veränderungscoach, entwickelte einen einfach verständlichen Ansatz (Cycle of Change), um Führungskräfte dabei zu unterstützen, den komplexen Prozess des Wandels zu verstehen und ihn erfolgreich zu navigieren. Sein Cycle of Change bietet nicht nur eine klare Roadmap, sondern auch Einblicke in die psychologischen Aspekte der Veränderung. Die Betrachtung von Veränderungen mit Hilfe dessen erfolgt aus der „Innenperspektive“, das heißt, es wird darauf geschaut, in welcher Phase sich die betreffende Person im Veränderungsprozess befindet

Wer stagniert, verliert

2024-02-20T08:23:36+01:00Kategorien: Mindful Leadership, Podcast, Selbstführung|Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , |

Was Du aus dieser Folge zum Thema "Motivation" mitnehmen kannst: Wie der Dreiklang aus Begabung, Ambition und Engagement Dich im Leben weiterbringen kann Präsenz im Job hat nicht zwingend etwas mit Anwesenheit zu tun Wie ein Lebensumbruch dazu führen kann, Potentiale zu wecken und zu schöpfen Wie unsere inneren Antreiber unsere Superpower entfesseln können und zur Motivation werden Leiden können wir nur in der Vergangenheit; die Zukunft können wir gestalten Heute begrüße ich Kai Romes an der Bar des Lebens

Die sieben Menschentypen in Veränderungen mit Empfehlungen für Führungskräfte

2024-06-23T14:58:55+02:00Kategorien: Blog, Change Management, Mindful Leadership, Selbstführung|Tags: , , , , , , , , , , , |

Veränderungen sind in unserer modernen Welt allgegenwärtig. Ob im beruflichen Umfeld, in zwischenmenschlichen Beziehungen oder im persönlichen Leben – der Wandel ist unausweichlich. Doch nicht alle Menschen gehen mit Veränderungen auf die gleiche Weise um. Die Unterschiede in den Reaktionen auf Veränderungen lassen sich auf verschiedene Menschentypen zurückführen. In diesem Blogartikel werfen wir einen Blick auf diese Typen und beleuchten die Arbeit von Forschern, die sich mit diesem faszinierenden Thema auseinandergesetzt haben. Die wissenschaftlichen Grundlagen Die Psychologie und Organisationsforschung bieten

Nach oben